Pilze züchten

Wir helfen Ihnen Ihre Pilze selbst zu züchten. Bei uns finden Sie alles Notwendige für eine erfolgreiche Pilzzucht wie Pilzbrut, Pilzzuchtkulturen, Reinkulturen, Sets für die Pilzzucht, Mikrofiltertüten, Mikrofilterflaschen unter Pilzzuchtbedarf u.v.a.m., erhalten Sie hier in unserem Onlineshop.

Unsere Qualitätsgarantie

In unserem Familienbetrieb erzeugen wir alle Pilzprodukte mit größter Sorgfalt und in hoher Qualität. Deshalb verbürgen wir uns persönlich für die Frische und Qualität unserer Produkte.


Pilz Shop

Geschichte der Pilzzucht


Schon in den Anfängen der Menschheitsgeschichte waren Pilze für unsere Vorfahren ein wichtiger Bestandteil der Nahrung und dienten aufgrund der wertvollen Inhaltsstoffe bestimmter Pilzarten auch als vielseitig einsetzbares Heilmittel.

Auch der Gletschermann Ötzi wusste schon, wie wertvoll bestimmte Pilzarten für Heilung und Ernährung sind. So fand man auch Baumpilze wie Birkenporlinge an der Mumie.

Laut Überlieferungen sind erste Versuche Pilze zu züchten aus der Antike bekannt.

Pilze waren zu dieser Zeit als Nahrungsmittel sehr begehrt und man versuchte bestimmte Pilze zu züchten in dem man Pilzabfälle unter Bäumen oder auf Wiesen an bestimmten Stellen eingrub oder verstreute.

Die Geschichte der Pilzzucht hatte begonnen.

In China hat die Verwendung von Pilzen zu Nahrungs- und Heilzwecken eine sehr lange Geschichte. In der chinesischen Heilkunst nehmen Pilze bis heute einen sehr hohen Rang ein. Chinesische Bauern versuchten schon zur Zeit der Ming Dynastie mit Erfolg Pilze zu kultivieren und gaben Ihre Erfahrungen in der Pilzzucht an japanische Bauern weiter die sich auch in der Kunst Pilze zu züchten versuchten.

Aus dem Mittelalter existieren vor allem pilzkundliche Schriften der deutschen Äbtissin Hildegard von Bingen die auch die heilsamen Wirkungen bestimmter Pilzarten beschreibt.

Im 19. Jahrhundert begann man Dank wichtiger Erkenntnisse in der Mykologie erstmals professionell Pilze zu züchten, Myzelien zu vermehren, Pilzbrut herzustellen, und Pilze auf Nährsubstraten zu züchten. Seitdem wird die Zucht von Speise- und Heilpilzen immer mehr perfektioniert.

Zu den beliebtesten Pilzen in der modernen Pilzzucht gehören Champignons, Austernpilze, Shii-take Pilze, Kräuterseitlinge, Ling Zhi bzw. Reishi Pilze, Pioppino, Pom-Pom Pilze auch Affenkopfpilz genannt, Enoki , Braunkappen, oder Stockschwämmchen u.v.a.m.

Seit Ende des 20. Jahrhunderts gewinnt die sogenannte Mykotherapie immer mehr an Beliebtheit. Im Bereich der Forschung und Pharmazie werden in Pilzen immer mehr hochwirksame und wertvolle Inhaltsstoffe entdeckt. Pilze wurden schon seit frühgeschichtlicher Zeit als Nahrungsmittel genutzt. Somit ist der menschliche Körper an die wertvollen Inhaltstoffe von Pilzen und Pflanzen angepasst und benötigt diese für eine ausgewogene Versorgung mit wichtigen Nährstoffen.

Besonders in den letzten Jahrzehnten einer auf die Menschheitsgeschichte bezogen sehr kurzen Zeit, fehlen naturnahe Lebensmittel aufgrund der rasant fortschreitenden Modernisierung der Ernährungsindustrie immer mehr auf unserem Speisezettel und unser komplexe Körper muss sich schlagartig an das fehlen wichtiger Nährstoffe gewöhnen wie sie eben in Waldfrüchten, Pilzen und Kräutern vorkommen. Das kann neben der Belastung mit vielen High-Tech Giften natürlich auch zu Anfälligkeiten gegenüber Krankheitserregern und Mangel-Erkrankungen führen.

Das zeigt wie wichtig eine ausgewogene Ernährung für unsere Gesundheit ist.

Mit Ihrer eigenen kleinen Pilzzucht können Sie sich ganzjährig mit kostengünstigen, unbelasteten und wertvollen Heil- und Speisepilzen versorgen.

Züchten Sie sich ein Stück schmackhafte Gesundheit mit unseren Pilzzuchtsets einfach selbst.

Viel Freude beim Pilze züchten wünscht Pilzmännchen !

Pilze selber züchten ist für jung und alt gleichermaßen ein tolles Erlebnis !

Pilze selbst züchten